elmet News von Ihrem Spezialisten aus Österreich zur Verarbeitung- und Dosierung von Flüssigsilikon (LSR)!

16.09.2021

ELMET AUF DER FAKUMA 2021

Elmet präsentiert auf der Fakuma 2021, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, zwei neue Leitprodukte des Unternehmens. 

Im Zentrum des Messeauftritts in Halle A5 auf Stand A5-5306 steht das neue Dosiersystem SMARTmix TOP 7000 Pro, das hinsichtlich Funktionalität, Prozesssicherheit und Bedienkomfort neue Maßstäbe setzt.

ausklappen

Elmet präsentiert auf der Fakuma 2021, der internationalen Fachmesse für Kunststoffverarbeitung, zwei neue Leitprodukte des Unternehmens. 

Im Zentrum des Messeauftritts in Halle A5 auf Stand A5-5306 steht das neue Dosiersystem SMARTmix TOP 7000 Pro, das hinsichtlich Funktionalität, Prozesssicherheit und Bedienkomfort neue Maßstäbe setzt.

Darüber hinaus wird ELMET sein ebenfalls neu entwickeltes vollelektrisches SMARTshot E Kaltkanalsystem vorstellen. Dabei werden die Düsennadeln via Servomotor angetrieben, was ein Maximum an Flexibilität, Präzision und Regelbarkeit beim Einspritzen des LSR in die Kavitäten ermöglicht.

Mehr Informationen finden Sie hier.

einklappen
13.09.2021

Auf der Baustelle geht es rund!

Nur wenige Wochen nach dem Spatenstich ist bei der Baustelle zur Erweiterung unseres Unternehmens bereits richtig viel los. Wir freuen uns schon auf mehr Platz für unsere Innovationskraft in den neuen Produktionshallen und im neuen Bürogebäude!

ausklappen

Nur wenige Wochen nach dem Spatenstich ist bei der Baustelle zur Erweiterung unseres Unternehmens bereits richtig viel los. Wir freuen uns schon auf mehr Platz für unsere Innovationskraft in den neuen Produktionshallen und im neuen Bürogebäude!

Bis Juni 2022 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Die Produktionsfläche wird dabei um etwa 3.000 Quadratmeter vergrößert, das Bürogebäude um 1.300 Quadratmeter. Der Neubau dient sowohl der Produktions- und Büroerweiterung als auch der Vergrößerung von Werkzeugbau und Anwendungstechnik, um den hohen Bedarf an Werkzeugen, Fertigungsanlagen und Dosiertechnik abdecken zu können.

einklappen
23.07.2021

Spatenstich in die Zukunft

Am 23. Juli gab es in Oftering Grund zum Feiern. ELMET startete mit dem Spatenstich offiziell die Erweiterung des bestehenden Firmengeländes. Kern dieses Großprojekts sind die Vergrößerung der Produktionsmöglichkeiten sowie die Schaffung größerer Räumlichkeiten für die Sparte Werkzeugbau und ...

 

ausklappen

Am 23. Juli gab es in Oftering Grund zum Feiern. ELMET startete mit dem Spatenstich offiziell die Erweiterung des bestehenden Firmengeländes. Kern dieses Großprojekts sind die Vergrößerung der Produktionsmöglichkeiten sowie die Schaffung größerer Räumlichkeiten für die Sparte Werkzeugbau und den gesamten Bürobereich. 

ELMET setzt im Expansionskurs mit der Errichtung eines neuen Gebäudes neue Energien frei. Auf etwa 22.000 Quadratmetern entstehen neue Produktionshallen und ein dreistöckiges Bürogebäude. Am 23. Juli feierte das Unternehmen gemeinsam mit dem Landtagsabgeordnetem Bgm. Christian Kolarik und dem Ofteringer Bürgermeister Dietmar Lackner den Spatenstich zur Umsetzung dieses zukunftsweisenden Projekts. 

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (www.efre.gv.at) kofinanziert!

einklappen
30.03.2020

Reboot: Produktion in vollem Umfang

Maximale Sicherheitsvorkehrungen machen Produktion wieder möglich

Wir produzieren seit 30.03.2020 unter massiven Sicherheitsauflagen wieder in vollem Umfang. LSR Teileproduktion und Termintreue bei den Projekten im Werkzeug- und Anlagenbau stehen dabei im Fokus. Zwei Wochen lief die Produktion im Teilbetrieb, nun sind wir wieder zu 100 Prozent produktionsfähig und einsatzbereit...

ausklappen

Maximale Sicherheitsvorkehrungen machen Produktion in vollem Umfang wieder möglich

Wir produzieren seit 30.03.2020 unter massiven Sicherheitsauflagen wieder in vollem Umfang. LSR Teileproduktion und Termintreue bei den Projekten im Werkzeug- und Anlagenbau stehen dabei im Fokus. Zwei Wochen lief die Produktion im Teilbetrieb, nun sind wir wieder zu 100 Prozent produktionsfähig und einsatzbereit. Sichere Arbeitspraktiken und maximale Sicherheitsauflagen sowie Social Distancing und erhöhte Hygienemaßnahmen machen dies möglich.

Oberste Priorität haben dringend benötigte Produkte, unter anderem medizintechnische Bestandteile für intensivmedizinische Beatmungsmaschinen.

Als High End Full System & Service Supplier zur Verarbeitung und Dosierung von Flüssigsilikon sowie zur Fertigung von hochwertigen Teilen aus Flüssigsilikon liefern wir essenzielle Bauteile medizinischer Geräte.

Speziell Dichtungsringe und Zwei-Komponenten-Teile für Beatmungsmaschinen sind aktuell weltweit von großer Bedeutung. Aus diesem Grund fahren wir unsere Produktion wieder auf einhundert Prozent an“, erklärt Mark Ostermann, Sales Director bei Elmet.

In den vergangenen zwei Wochen war aufgrund von COVID-19 nur ein eingeschränkter
Betrieb möglich.

In unserem Unternehmen gibt es keinen Verdachts- oder bestätigen Fall einer Coronavirus-Erkrankung. 

Hier erfahren Sie mehr!

einklappen
25.03.2020

Werkzeugbau konsequent weiterentwickelt

Wer es mit Spritzgusswerkzeugen für Elastomere zu tun hat, weiß, dass höchste Präzision im Werkzeugbau Voraussetzung für eine prozesssichere und wirtschaftliche Herstellung der Teile darstellt. Genau dieses Know-how besitzt das oberösterreichische Unternehmen ELMET Elastomere Produktions -und Dienstleistungs GmbH.

...

ausklappen

Wer es mit Spritzgusswerkzeugen für Elastomere zu tun hat, weiß, dass höchste Präzision im Werkzeugbau Voraussetzung für eine prozesssichere und wirtschaftliche Herstellung der Teile darstellt. Genau dieses Know-how besitzt das oberösterreichische Unternehmen ELMET Elastomere Produktions -und Dienstleistungs GmbH.

Vor rund drei Jahren schlug man gemeinsam mit Maschinenfabrik Berthold Hermle AG ein neues Kapitel in diesem Bereich auf.

 

Mehr dazu in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins FERTIGUNGSTECHNIK auf Seite 34 - hier gehts zum E-Paper.

 

Hier gehts zum Bericht auf der Plattform.

einklappen
23.03.2020

HOMEOFFICE - WIR SIND ERREICHBAR

Unser Office-Team arbeitet von Zuhause aus, um gesund zu bleiben und auch in diesen herausfordernden Zeiten für euch wie gewohnt telefonisch sowie per E-Mail erreichbar zu sein.
...

ausklappen

Unser Office-Team arbeitet von Zuhause aus, um gesund zu bleiben und auch in diesen herausfordernden Zeiten für euch wie gewohnt telefonisch sowie per E-Mail erreichbar zu sein.
Herzlichen Dank an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Home-Office für ihren Einsatz in den eigenen vier Wänden. Sie können so bei ihren Familien sein und tragen zum Schutz der Menschen bei. Das hat jetzt bei ELMET oberste Priorität.

Bleiben Sie gesund!

einklappen
16.03.2020

Prävention und Sicherheitsmaßnahmen

COVID-19 Information

Aufgrund der jüngsten Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus und im Hinblick auf den Erlass der österreichischen Bundesregierung werden wir auch bei ELMET einen an die Not-Situation angepassten Maßnahmenkatalog umsetzen...

ausklappen

COVID-19 Information

Aufgrund der jüngsten Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus und im Hinblick auf den Erlass der österreichischen Bundesregierung werden wir auch bei ELMET einen an die Not-Situation angepassten Maßnahmenkatalog umsetzen.

Dieser Maßnahmenkatalog sieht vor, dass wir unser Unternehmen mit Hauptsitz in Oftering für die vorerst nächsten 2 Wochen (bis einschließlich 27.03.2020) auf Notbetrieb umstellen und die Fertigung und Produktion zum Teil schließen.

Alle Mitarbeiter im Office, die ihre Tätigkeit in Heimarbeit ausüben können, werden für Sie unter den normalen Bürozeiten von 7:30 - 16:30 Uhr erreichbar sein. Für weitere Auskünfte steht Ihr zuständiger Area Sales Manager zur Verfügung.
Auch unser Dosiersystem-Support ist wie gewohnt per E-Mail erreichbar:
dosing-system@elmet.com
  
Wir werden alles daran setzen, um die zugesagten Liefertermine wahrzunehmen. Aus gegebenen Anlass müssen wir jedoch vorab darauf hinweisen, dass es zu Verzögerungen kommen kann.
 
Zudem evaluieren wir laufend die aktuelle Situation und stehen mit den entsprechenden Institutionen auf Landes- und Bundesebene in intensivem Kontakt, sodass wir entsprechend der Gefährdungslage weitere Schritte setzen können.
 
Es gibt derzeit in unserem Unternehmen keinen Verdachts- oder bestätigen Fall einer Coronavirus-Erkrankung. Diese Maßnahmen dienen allein dem Schutz unserer Mitarbeiter und deren Familien.
 
Vielen Dank für ihr geschätztes Verständnis.
 

einklappen
11.12.2019

Simulation unterstützt Prozessverständnis

Prozesse und Werkzeuge für 2K-Prozesse auslegen

Die Konstruktion von Spritzgieß-Werkzeugen für Mehrkomponentenanwendungen erfordert die ganze Erfahrung der Werkzeugbauer. Wenn es sich dabei noch um eine Thermoplast-plus-Flüssigsilikon-Anwendung handelt, ist eine sorgfältige thermische Auslegung für einen stabilen Prozess unerlässlich...

ausklappen

Prozesse und Werkzeuge für 2K-Prozesse auslegen

Die Konstruktion von Spritzgieß-Werkzeugen für Mehrkomponentenanwendungen erfordert die ganze Erfahrung der Werkzeugbauer. Wenn es sich dabei noch um eine Thermoplast-plus-Flüssigsilikon-Anwendung handelt, ist eine sorgfältige thermische Auslegung für einen stabilen Prozess unerlässlich...

Zur Unterstützung dieser Auslegung kommen moderne Simulationsansätze zum Einsatz, um so die Werkzeugänderungen auf ein Minimum zu reduzieren. Der Beitrag zeigt diese Möglichkeiten anhand des “Butterfly“ - eines Handyhalters aus Polycarbonat und Flüssig- silikonkautschuk.

Abb.: Handyhalter „Butterfly“ aus Polycarbonat (blau) und LSR (grün).

 

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

 

 

einklappen
10.10.2019

WIR SIND MÄCHTIG STOLZ!

9 Lehrlinge sind 2019 zur Lehrabschlussprüfung angetreten und haben diese mit Bravour bestanden - wir konnten sogar 3 Gute Erfolge und 4 mit Auszeichnung verbuchen...

ausklappen

9 Lehrlinge sind 2019 zur Lehrabschlussprüfung angetreten und haben diese mit Bravour bestanden - wir konnten sogar 3 Gute Erfolge und 4 mit Auszeichnung verbuchen...

Schmidinger Klaus konnte die Doppellehre sogar mit zwei Auszeichnungen abschließen.
Mario, Jakob und Klaus wurden am 9. Oktober 2019 von Landeshauptmann Mag. Stelzer im steinernen Saal des Linzer Landhauses geehrt.

einklappen
09.10.2019

Projekt "Butterfly"

Wenn ein Schmetterling das Handy fixiert VIDEO
Von der Idee bis zur Serienreife – Hochschule und Industrie erarbeiten gemeinsam ein innovatives Gestaltungs- und Fertigungskonzept für eine Kfz-Smartphone-Halterung, die im kosteneffizienten Mehrkomponenten-Spritzguss als Hart-weich-Kombination hergestellt wird.

Eine Kooperation zwischen ELMET, Momentive, Wittmann Battenfeld und Partnern...

ausklappen

Wenn ein Schmetterling das Handy fixiert VIDEO

Von der Idee bis zur Serienreife – Hochschule und Industrie erarbeiten gemeinsam ein innovatives Gestaltungs- und Fertigungskonzept für eine Kfz-Smartphone-Halterung, die im kosteneffizienten Mehrkomponenten-Spritzguss als Hart-weich-Kombination hergestellt wird.

Die Idee entstand bei einer Diskussion rund um Mehrkomponenten-Spritzguss zwischen Experten von Momentive Performance Materials, ELMET und Wittmann Battenfeld. 

In das Projekt „Butterfly“ brachten sich in ihren Bereichen führende Industrieunternehmen und die Privatuniversität New Design University (NDU) mit Kreativität und Knowhow ein.

Momentive übernahm die LSR Technologie, ELMET übernahm zusammen mit Wittmann Battenfeld die Verantwortung für die Fertigungszelle samt Nadelverschlusskaltkanal-Werkzeug und Flüssigsilikon-Dosiersystem. Als weiterer Partner auf der Werkstoffseite gelang es, Covestro als Hersteller von Polycarbonat (PC), ins Boot zu holen. Für die rheologische Auslegung sowie die Simulation des Fließverhaltens konnte man auf die langjährige Zusammenarbeit mit Sigma Engineering bauen. Den Part Auslegung und Anbindung des Heißkanalsystems für die Thermoplastverarbeitung übernahm Hasco. Unterstützend an diesem Projekt beteiligte sich das Kunststoff-Cluster Niederösterreich, das für alle Beteiligten einen hohen Nutzen durch den intensiven Austausch von Informationen über neueste Technologien und den Studenten einen unmittelbaren Blick in die Praxis versprach.


Am Anfang steht ein Wettbewerb
Die Studenten waren aufgerufen, eine Handyhalterung zu entwerfen, die sich universell in den Lüftungsgittern der Armaturentafeln üblicher Kfz fixieren lassen sollte. Sie sollte drehbar für die horizontale und vertikale (z. B. als Navi-System) Nutzung sein und sich flexibel den üblichen Abmessungen moderner Smartphones anpassen. Außerdem sollte sie kosteneffizient aus einem Teil bestehen, keine Montageschritte erfordern und als gebrauchsfertiges Bauteil nacharbeitsfrei aus der Produktionszelle fallen. Konkret waren hier der Einsatz des Zweikomponenten-Spritzgusses sowie die zu verwendenden Hart- und Weichkomponenten (PC und LSR) vorgegeben. 

 

Erste Entwürfe mit klarem Favoriten
Der Student Georg Siegele setzte sich mit seinen Entwürfen, sowohl fertigungs- als auch anwendungstechnisch gut durchdachten, funktionalen Design und seinen überzeugend vorgetragenen Argumenten durch.

 

Kunststoffgerechte Konstruktion
Tatsächlich besteht die Neukonstruktion aus nur einem 2K-Teil, dessen Träger aus PC für Stabilität sorgt, während die elastische Handy-Fixierung aus LSR besteht. „Butterfly““ eignet sich für die aktuellen Smartphone-Abmessungen und inzwischen ist die Serienproduktion angelaufen. 
 

einklappen
02.10.2019

ELMET auf der K 2019

Elmet präsentiert sich auf der K 2019 als Systemlieferant für den gesamten Bereich der Spritzgießverarbeitung von Zweikomponenten-Flüssigsilikonkautschuken (LSR). Den gesamten Bericht von plasticker könne Sie hier lesen! 

 

ausklappen

ELMET präsentiert sich auf der K 2019 als Systemlieferant für den gesamten Bereich der Spritzgießverarbeitung von Zweikomponenten-Flüssigsilikonkautschuken (LSR).

Ein Schwerpunkt des Messeauftritts wird die Weiterentwicklung des pneumatisch angetriebenen Dosiersystems Top 5000 P sein, dessen Flächenbedarf sich gegenüber der bestehenden Ausführung weiter reduziert hat.

Den gesamten Bericht von plasticker könne Sie hier lesen! 

einklappen
03.05.2019

2K-Spritzguss

Spannender Artikel von "Medizin & Technik" zum Thema "2K-Spritzguss - Plasma verbindet zwei Komponenten zu einem Bauteil".

ausklappen

Plasma verbindet zwei Komponenten zu einem Bauteil

Spannender Artikel von "Medizin & Technik" zum Thema "2K-Spritzguss - Plasma verbindet zwei Komponenten zu einem Bauteil".

2K-Spritzguss | Kombinationen aus Thermoplast und Silikon werden auch in der Medizintechnik immer beliebter. Der österreichische Silikonverarbeiter Elmet ist Spezialist für die Fertigung von 2K-Bauteilen. Für die starke Verbindung bei außergewöhnlichen Materialkombinationen sorgt eine Plasmabehandlung.

Wir sehen immer öfter, dass geforderte Produkteigenschaften bei neuen Anwendungen nur deshalb möglich sind, weil es 2K-Lösungen gibt“, sagt Mark Ostermann, Leiter Vertrieb bei der Elmet Elastomere Produktions- und Dienstleistungs-GmbH in Oftering.

Bei der 2K-Technologie wird durch die Kombination verschiedener Materialien eine Hart-Weich-Verbindung geschaffen.

Thermoplast (Hartteil) und Silikon (Weichteil) gehen in einem Spezialverfahren eine chemische Verbindung ein. Sollte aus Gründen einer unpassenden Materialkombination eine chemische Anbindung nicht möglich sein, so kann eine mechanische Verbindung der Werkstoffe die Lösung sein.

Damit lassen sich die physikalischen Eigenschaften der Materialien optimal miteinander kombinieren.

Den ganzen Bericht finden Sie HIER

Für weitere Fragen können Sie natürlich jederzeit persönlich oder per Email mit uns in Kontakt treten!

einklappen
10.10.2018

LSR-Dosiersystem mit OPC-UA-Anbindung

Spannender Artikel vom Fachverlag für die Polymerindustrie zum Thema "LSR-Dosiersystem mit OPC-UA-Anbindung".

ausklappen

Spannender Artikel vom Fachverlag für die Polymerindustrie zum Thema "LSR-Dosiersystem mit OPC-UA-Anbindung".

Die „Open Platform Communication“ erlaubt dem Dosiersystem mit der Spritzgießmaschine zu kommunizieren und Daten in Echtzeit auszutauschen.

Dies ermöglicht es, Rezepte und Parameter mit den Maschinendaten abzuspeichern und direkt in der Steuerung der Spritzgießmaschine das Dosiersystem einzustellen und abzufragen.

Auf diese Weise kann das Dosiersystem einfach von der Spritzgießmaschine aus bedient werden.

Den ganzen Bericht finden Sie HIER

Ein Erklärvideo zum Thema "OPC-UA-Anbindung" finden Sie ebenfalls HIER

Für weitere Fragen können Sie natürlich jederzeit persönlich oder per Email mit uns in Kontakt treten!

einklappen
28.11.2017

Dosieren in Perfektion!

Spannender Praxisreport zu unserem Dosiersystem TOP 5000 P im Fachmagazin "Austromatisierung" zum Thema "Dosieren in Perfektion".

ausklappen

Spannender Praxisreport zu unserem Dosiersystem TOP 5000 P im Fachmagazin "Austromatisierung" zum Thema "Dosieren in Perfektion".

Aus der Ausgabe 09 (Erscheinungstermin 28. November 2017) - Veröffentlicht in der Print-Ausgabe und auf www.austromatisierung.at

Den kompletten Bericht zum Download finden Sie HIER!

einklappen
09.05.2017

Mehr Komfort und Sicherheit beim LSR Silikonspritzguss!

Die Zeitschrift KGK (Kautschuk, Gummi, Kunststoffe) Rubberpoint verfasste einen interessanten Artikel zu unserem brandneuen LSR Dosiersystem "ELMET Top 5000 P" zum Thema: Mehr Komfort und Sicherheit beim Silikonspritzguss!

ausklappen

Die Zeitschrift KGK (Kautschuk, Gummi, Kunststoffe) Rubberpoint verfasste einen interessanten Artikel zu unserem brandneuen LSR Dosiersystem "ELMET Top 5000 P" zum Thema: Mehr Komfort und Sicherheit beim Silikonspritzguss!

Dosiertechnik für die Verarbeitung von Flüssigsilikon. Auf der K 2016 stellt ELMET, Systemlieferant für den Bereich der Spritzgussverarbeitung von Zweikomponenten-Flüssigsilikonkautschuken (LSR), erstmals sein neues Mehrkomponenten-Dosiersystem vor.

Die Anlage ist besonders leicht zu bedienen und von von allen Seiten zugänglich für einen sicheren und vor allem komfortablen Fasswechsel.

Den gesamten Bericht können Sie sich HIER downloaden!

einklappen